Aus- und Weiterbildung bei ATRIVIO

ATRIVIO ist seit vielen Jahren IHK-Ausbildungsbetrieb. Aber das Thema Bildung betrifft nicht nur unsere Auszubildenden, sondern alle Mitarbeiter gleichermaßen. Als wichtiger Teil unserer Unternehmensphilosophie ist Ausbildung für uns ein kontinuierlicher Prozess.

ATRIVIO ist IHK Ausbildungsbetrieb 2021

Bereits seit vielen Jahren ist ATRIVIO IHK Ausbildungsbetrieb. Und auch dieses Jahr bilden wir wieder aus. Aktuell in zwei unterschiedlichen Bereichen: ein technischer Ausbildungsplatz zum Fachinformatiker für Anwendungsentwicklung und eine Stelle im Office-Bereich als Kauffrau für Büromanagement.


Wir sehen es als wichtigen gesellschaftlichen Beitrag an, junge Talente zu fördern und in ihrem beruflichen Werdegang zu unterstützen. Insbesondere im digitalen Bereich wird es zukünftig einen immer größeren Bedarf an Fachkräften geben. Nur durch die Ausbildung qualifizierter Nachwuchskräfte wird es uns gelingen, langfristig wettbewerbsfähig zu bleiben.

Luca Sparrer hat Anfang September seine Ausbildung zum Fachinformatiker mit Schwerpunkt Anwendungsentwicklung bei ATRIVIO gestartet.

DIE QUALITÄT DER AUSBILDUNG IST ENTSCHEIDEND

Markus Tamler ist Ausbildungsleiter und Teamleiter der Projektentwicklung bei ATRIVIO. Er kümmert sich um die fachliche und persönliche Ausbildung unserer Fachinformatiker.

"Mir ist wichtig, dass unsere Auszubildenden direkt in das Entwicklungsteam und dessen Projekte eingebunden werden. Dadurch erhalten sie eine sehr praxisorientierte Ausbildung. Die Auszubildenden wirken bei ATRIVIO von Anfang an bei Kundenprojekten mit, anstatt nur Tutorials abzuarbeiten. So können sie ihren Beitrag zum Gesamtergebnis leisten und Erfolge mit dem gesamten Team feiern. Ganz nebenbei kommt das Lob für eine gelungene Aufgabe nicht nur vom Team, sondern auch von den Kunden. Und das motiviert natürlich entsprechend, denn Arbeit(en) muss Spass machen! Das funktioniert aber nur, wenn der oder die Auszubildende ein entsprechendes Engagement mitbringt und sich auch für die Ausbildung begeistern lässt. Bei unseren bisherigen Azubis hatten wir da immer ein gutes Gespür."

Das beste Training liegt immer noch im selbstständigen machen!

Cyril Northcote Parkinson

Uns ist es bereits in der Ausbildung wichtig, möglichst unterschiedliche Aspekte des Berufsbildes mit einzubringen. So lernen unsere Auszubildenden zum Fachinformatiker nicht nur die klassische Programmierung von Webseiten oder anderen digitalen Applikationen. Ebenso wichtig sind die Schulung von Anwendern oder die Planung und Koordination des gesamten Projektes. Deswegen durchlaufen unsere Azubis auch unsere anderen Abteilungen wie die Projektleitung für eine gewisse Zeit, um die Abläufe und die Struktur eines Projekt umfassend verstehen zu können.


Und auch Soft Skills wie Teamfähigkeit, Kritikfähigkeit, Kommunikationsfähigkeit und Zeitmanagement sollten natürlich nicht zu kurz kommen und runden die Ausbildung bei ATRIVIO ab.

Ausbildung als Teil unserer Unternehmens­philosophie

Das Thema Bildung betrifft nicht nur unsere Auszubildenden, sondern alle ATRIVIO Mitarbeiter gleichermaßen. Durch regelmäßige Besuche von Seminaren, Schulungen, Fort- und Weiterbildungen stellen wir sicher, immer auf dem aktuellen Stand der technischen Entwicklungen zu sein und neue Impulse für unsere Arbeit zu bekommen. Jeder Mitarbeiter hat die Möglichkeit, kontinuierlich in seinem Bereich zu wachsen und sich entsprechendes Expertenwissen oder übergreifende Kompetenzen anzueignen.


Ergänzt werden die externen Bildungsmöglichkeiten durch die wöchentlich stattfindende ATRIVIO Akademie. Jeden Freitag wird eine Stunde lang teamintern Wissen und Know-how zu unterschiedlichsten Themen weitergegeben: Schulungen und Vorträge von Mitarbeitern für Mitarbeiter. Best-Practice-Beispiele werden erläutert, wertvolles Wissen oder Methoden und interessante Tipps & Tricks weitergegeben. Oder neue Impulse aus komplett anderen Bereichen eingebracht. Der Themenvielfalt sind keine Grenzen gesetzt. Ziel der Akademie ist es, wertvolle Erkenntnisse im Team zu multiplizieren und seinen (persönlichen) Radius zu erweitern.


Wissens- und Perspektiventransfer steigern die Leistungs- und Kommunikationsfähigkeit des Teams und erhöhen die Innovationskraft. Und die Motivation unserer Mitarbeiter. So dass jeder sein Potential voll entfallen kann. Und unseren Kunden den bestmöglichen Service und die beste Beratung bieten kann. Auch in Zukunft.

Nach oben
Nach oben Hover