Webhosting und Cloud Services by ATRIVIO

Cloud-Dienste sind weiter auf dem Vormarsch. Auch ATRIVIO bietet seit vielen Jahren Dienstleistungen in diesem Bereich an. Aber wo genau liegen meine Daten bei ATRIVIO? Und wie wird deren Sicherheit gewährleistet? Lernen Sie das ATRIVIO Rechenzentrum kennen.

Eigenes Rechenzentrum – für beste performance und Ausfallsicherheit

Laut einer Umfrage des IDC (Institute for Data Communication) sehen 60 Prozent der Befragten das Cloud Computing in Unternehmen als die wichtigste Technologie im Bereich der Digitalisierung an. Damit liegt sie noch vor Big Data und Mobility. Aber wo genau liegen meine Daten bei ATRIVIO?


ATRIVIO hat keine Server bei einem externen Dienstleister gemietet, sondern betreibt eigene Hardware. ATRIVIO achtet hier auf Hochverfügbarkeit, das heisst, alle elementaren Komponenten sind mindestens doppelt vorhanden. Hierdurch erreicht ATRIVIO komplette Ausfallsicherheit durch Einsatz redundanter Netzwerk- und Firewallkomponenten.


Die Server sind bereits seit 2017 mit hochperformanten „NVMe“ SSDs (Non-Volatile Memory Express Solid State Drives) ausgestattet. Damals war ATRIVIO Vorreiter dieser Technologie: Entsprechende Anschlüsse für Server gab es damals nicht und wurden von den ATRIVIO Administratoren kurzerhand selber entwickelt. NVMe werden direkt an den PCI Express Bus angeschlossen und erreichen damit im Vergleich zu „normalen“ SSDs wesentlich höhere IOPS (Ein-/Ausgabe-Operationen pro Sekunde), was besonders bei Datenbankzugriffen enorme Geschwindigkeitsvorteile bringt – bei gleichzeitig niedrigen Latenzen. Sowohl die Hardware, als auch die Betriebssysteme werden laufend von dem ATRIVIO Administratoren-Team überwacht und bei Bedarf getauscht bzw. gepatcht – Sie kennen das von unseren regelmäßigen Wartungsnewslettern!

Serverstandort Deutschland – für absolute sicherheit

Die Server der ATRIVIO stehen in einem hochsicheren Rechenzentrum in München. Für den Standort sind ATRIVIO drei Punkte besonders wichtig:


1. Eine zertifizierte Sicherheit:

Das Rechenzentrum ist bereits seit vielen Jahren nach ISO 27001 zertifiziert. Der Zugang zum Rechenzentrum ist besonders geschützt, es liegen mehrfach redundante Stromversorgungen bereit, Rauchmeldeanlage und Löschanlage sind installiert. Zudem werden die Server regelmäßig mittels 10 Gigabit Glasfaser in ein weiteres physikalisch entferntes Rechenzentrum gesichert.


2. Eine Excellente Anbindung an die restliche Welt:

Das Rechenzentrum ist direkt verbunden mit u.a. dem weltgrößten Exchange-Point DE-CIX in Frankfurt, dem Knotenpunkt für Europa ECIX, Level 3, und TeliaSonera.


3. Nachhaltigkeit:

Die Server werden zu 100% aus Ökostrom aus Anlagen erneuerbarer Energien mit modernen Umweltstandards betrieben.


Ihre Daten sind bei ATRIVIO in guten Händen.

Nach oben
Nach oben Hover